UFO am Nachthimmel

Foto: Pixabay

Es ist gerade mal zwei Nächte her, da entdeckten wir im Juli 2022 etwas Seltsames am Nachthimmel über dem Rhein-Sieg-Kreis. Es war eine sternenklare Nacht, so klar, dass man sogar die Milchstraße erkennen konnte. Neben den üblichen blinkenden Flugzeugen am Nachthimmel flog ein extrem helles, wie ein Stern aussehendes Objekt über den Himmel. Es war, als würde es ein wenig hin- und herschaukeln beim Fliegen. Es unterschied sich von den teilweise höher fliegenden Flugzeugen dadurch, dass es nicht blinkte, sondern dauerhaft strahlte, fast wie ein Stern.

War es ein UFO? 

Es war auch keiner der Satelliten, die man an klaren Nächten am Himmel beobachten kann. Das Objekt bewegte sich ziemlich schnell vorwärts. Und dann geschah etwas Seltsames: Als es fast über uns war, wurde das helle Licht plötzlich kleiner und verschwand ganz. Es war, als ob es plötzlich nach ob in höhere Sphären abgedreht sei.

Der Vollmond an einem klaren Nachthimmel. (Foto: Inga Sprünken)

Parkplatz für ein UFO in Eitorf

War das ein Unidentifiziertes Flugobjekt, also ein UFO? Wikipedia weist den Begriff als Phänomen aus, das von Beobachtern als fliegend wahrgenommen wird und nicht eindeutig identifiziert werden kann. Im vergangenen Jahr haben die Meldungen über UFOs insbesondere in den USA, aber auch in Deutschland deutlich zugenommen. Darum plant das US-Pentagon nun ein UFO-Meldesystem, wie die Tagesschau am 16. Juli berichtete. Hinweisgeber sollen damit einen Whistleblower-Status bekommen und ohne Angst vor negativen Folgen direkt im Netz ihre Meldung abgeben können. Insgesamt geht es um mehr Transparenz beim Thema Unbekannte Flugobjekte.

Eine alte Aufnahme von einem UFO. (Foto: Pixabay)

Das geplante Meldesystem soll dem amerikanischen Parlament dabei helfen zu unterscheiden, bei welchen Sichtungen es sich um Ufos handeln könnte oder etwa zur gleichen Zeit Tests von Militärs stattfand. Im Juni vergangenen Jahres hatten die US-Geheimdienste nämlich einen Bericht vorgelegt, aus dem hervor ging, dass es für rund 140 Himmelserscheinungen aus den vergangenen zwei Jahrzehnten keine Erklärungen gab. Die Zahl soll inzwischen sogar bei 400 liegen.

UFO am Kampfjet vorbeigerast

So ist etwa auf Video-Aufzeichnungen ein „kugelförmiges Objekt“ zu sehen, dass an einem Cockpit eines Kampfjets vorbeifliegt. Auf einem anderen Video ist ein dreieckiges schwebendes Objekt am Nachthimmel zu sehen. Von Seiten der Marine kamen vergleichbare Meldungen.

In Eitorf gibt es sogar einen Parkplatz für UFOs. (Foto: Inga Sprünken)

15 unerklärliche UFO-Sichtungen

In Deutschland kann man Sichtungen der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens in Lüdenscheid, kurz GEP, melden. Die Meldungen sollen hier wissenschaftlich untersucht werden, etwa auch im Hinblick darauf, ob es sich um ein Flugzeug gehandelt hat. Dazu prüft die GEP etwa den Flugverkehr zu dieser Zeit in der Region. Allerdings konnte die GEP eine Reihe von Sichtungen nicht erklären. Etwa 1976 meldeten zwei Polizisten die Sichtung eines großen scheibenförmigen Objekts. Es soll bodennah über ein Feld geschwebt sein. Die Polizisten nahmen dies in ihren Dienstbericht auf. In den 90er-Jahren kollidierte ein Bundeswehrarzt auf dem Weg zu einem Einsatz in einem Hubschrauber fast mit einer grünen Kugel, die auf den Helikopter zuflog, im letzten Moment auswich und diesen eine Zeit lang verfolgte.

Ein UFO über den Alpen? Collage: Pixabay

In einem anderen Fall erschien in den Alpen ein Objekt im Gebirge, das fast den gesamten Horizont ausfüllte und die Nacht erhellte. Im April 2006 filmte ein Passagier auf einem Flug von Rom nach Paris eine fliegende Untertasse. Das Video wurde 2008 ins Netz gestellt. Erst im Jahr 2020 bestätigte das Pentagon die Echtheit des Videos. Laut Statista wurden in diesem Jahr bis 11. Juli in Deutschland über 137.000 unbekannte Flugobjekte gesichtet. Die Zahl der Good UFO-Sichtungen lag bei 15 Fällen. Letztere sind Objekte, die so viele anormale Merkmale aufweisen, dass eine herkömmliche Erklärung sehr wahrscheinlich ausgeschlossen werden kann.

Lesen Sie auch:

Startrampe für Ufos

Ein altes Haus erstrahlt in neuem Glanz

Anmeldung zum Newsletter

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.