Erscheinungen auf Burg Raiffershardt

Die Burg Raiffershardt. (Foto: Inga Sprünken)

Geheimnisvoll thront sie auf einem Felssporn hoch über der Sieg. Im Herbst ziehen sich scheinbar blutige Adern durch diesen Fels. Bei näherem Hinsehen entpuppen sie sich als rot gefärbtes Efeu. Doch nicht nur dies erregt die Aufmerksamkeit der Vorbeifahrenden. Manchmal sind es auch Balken mit einem glühenden Schriftzug oder aber Statuen am Turm der Burg […]

Rätselhafte Unfälle auf der A3 bei Lohmar

Pfade, Wege und Straßen sind ein besonderes Kommunikationsmittel. Die Römer bauten ihre Straßen mit geomantischen Praktiken, die heute noch mittels Rute, nachgewiesen werden können. Rote Stangen, später Wegkreuze, markierten sie. Noch im Mittelalter wurden an unfallträchtigen Stellen Andachtsstelen und Bildstöcke errichtet. Dieses Wissen ist heute verloren gegangen. Allerdings gründen noch heute gebräuchliche feierliche Eröffnungen von […]

Demonstration in Eitorf

Demonstration

Jahrelang haben die Deutschen geschwiegen. Sei es die Schere zwischen Arm und Reich, die immer weiter auseinander driftet, sei es die immer desolater werdende Infrastruktur, Themen wie Wohnungsnot oder Flüchtlingskrise, Corona oder Maßnahmen, die den Klimawandel bekämpfen sollen wie E-Mobilität und Heizungsgesetz. Auch die Rücknahme der Steuervergünstigungen in der Gastronomie, die manch ein Lokal in […]

Geheimnisvolles Licht im Siebengebirge

Blaues Licht

Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde – und manche von ihnen sind nicht zu erklären. So auch die Erscheinung, die zwei Joggerinnen an einem sonnigen Tag im Juni vergangenen Jahres im Siebengebirge hatten. Sie waren am Vinxeler Parkplatz gestartet und liefen über den Rheinhöhenweg. Etwa in Höhe der Aussichtspunkte Märchensee und Rheinblick entdeckten […]

Proteste der Bauern im Rheinland

Proteste der Bauern.

Verkehrsbehinderungen und Staus – wohin man auch fuhr. Der Deutsche Bauernverband hatte gemeinsam mit den Landesbauernverbänden ab heute, 8. Januar 2024, zu einer Aktionswoche aufgerufen. Die richtete sich gegen die Sparpläne der Bundesregierung. Um mehrere Hundert Millionen Euro im Haushalt zu sparen, sollten die Vergünstigungen für Agrardiesel abgeschafft werden. Auch sollten land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge […]

Gefährliche Weihnachten – krasse Fakten

Ein Drei-Gänge-Menü und unter dem Weihnachtsbaum stapeln sich Geschenke. Weihnachten lassen es sich die Menschen gut gehen. Etwa 500 Euro gibt jeder durchschnittlich für Geschenke aus und 82,9 Prozent der Deutschen kochen an Weihnachten selbst. Dabei ist nicht alles, was im Handel angeboten wird, sorgenfrei zu genießen: Allein zwischen dem 24. November und dem 23. […]

Der Spuk in den Wolsbergen

Ungewöhnlich ist ihre Formation und ebenso ungewöhnlich ist der Stein, aus dem sie sind: die Wolsberge in Siegburg. In seiner Abhandlung aus dem Jahr 1834 berichtet ein Herr von der Marck, dass er während seines Aufenthalts in Siegburg in den Steinbrüchen der Wolsberge „Exemplare von versteinertem Holze“ gefunden habe. Tatsächlich bestehen die beiden Wolsberge, der […]

Geheimnisvolle Kultstätte der Göttin

Es geht um eine uralte Göttin – und ein Märchen, das eigentlich jeder können müsste. Einst hatte eine Witwe zwei Töchter. Eine war schön und fleißig, die andere hässlich und faul. Diese aber hatte sie viel lieber, weil sie ihre rechte Tochter war. So musste die andere alle Arbeit tun und war das Aschenputtel im […]

Das Abbruchhaus an der Linie 7 in Zündorf

Das Abbruchhaus an der Linie 7

Seit Jahren schon stehen sie leer. Zwei Häuser am Beginn der Wahner Straße im Kölner Stadtteil Zündorf. Renovieren wollte sie der Besitzer nicht mehr. Und so nagte der Zahn der Zeit immer mehr an alten Gemäuern. Sie erinnern an das alte  mysteriöse Haus im Kölner Stadtteil Langel. Bei einem der beiden Häuser in Zündorf ist […]

Der verschwundene Brunnen in der Kölner Südstadt

Der Karl-Berbuer-Brunnen in der Südstadt wird für 70000 Euro gar von Grund auf saniert.

Wann ist denn endlich der Brunnen fertig? Viele Menschen im Veedel fragen sich, warum die Sanierung des Karl-Berbuer-Brunnens in der Südstadt so lange dauert. 70.000 Euro sollen investiert werden, damit das Wasserspiel wieder plätschern kann. Doch der unschöne Bauzaun, von einer Plane umgeben, verschwindet irgendwie einfach nicht. Und das schon den ganzen Sommer des Jahres […]

Blutopfer am sagenhaften Druidenstein

Kraftorte sind magische Plätze, an denen es zu besonderen Erlebnissen kommen kann. Die Kelten sahen in ihnen das Zuhause der Waldgeister. Gutgesinnte hatten von den Waldgeistern nichts zu befürchten, doch wer Böses im Schilde führte oder der Natur schadete und sich an ihr verging, erfuhr ihren Zorn. Die Druiden zogen sich regelmäßig an Kraftorte zurück, […]

Tod durch Kopfschuss

Es sollte ein schöner Sonntags-Ausflug werden und endete mit dem Tod. Mit dem Sportboot startete der 42-jährige Unternehmer Hermann Döbler in Begleitung der 21-jährigen Elke Märtens am Wannsee. Die Fahrt führte zunächst zum Griebnitzsee. Von dort ging es bei Kohlhasenbrück in den Teltow-Kanal. Hinter einer Autobahnbrücke lag eine Wassersperre, die den Kanal komplett abriegelte. Vor […]

Das Geheimnis tief im Berg

Unentdeckte Goldschätze warten darauf, dass sie endlich entdeckt werden. Oft sind es Sagen, die versteckte Hinweise darauf geben. Der legendäre Nibelungenschatz gehört als bekanntes deutsches Beispiel dazu. Mitten in Sizilen gibt es auch einen solchen Platz. Im kleinen Dörfchen Santa Caterina Villarmosa entdeckt das Auge beim flüchtigen Blick ins Umfeld einen mächtigen Hügel. Er befindet […]

Der Spuk auf Burg Windeck

In ihren Mauern sollen Geist umgehen – die über 800 Jahre alte Burg hoch über dem Tal liegend ist das Wahrzeichen von Windeck. Sie liegt etwa auf 210 Meter üNN und bietet bei klarer Sicht einen wunderschönen Blick auf Schladern und die alte Siegschleife. Uralte Geschichten ranken sich um sie. Eine Sage berichtet etwa von […]

Der schaurige Bahnsteig

Ein bisschen gruselig ist es schon. Der Bahnsteig Merten liegt ziemlich einsam umgeben von verwunschenen Wäldern. Wer hier im Dunkeln auf den Zug wartet, dem kann es schon mal unheimlich werden – zumal, wenn man weiß, was hier so alles passiert ist. Denn der einsame Bahnsteig ist auch bei Selbstmördern „beliebt“. So nahm sich am […]

Das Tal des Todes

Es ist dunkel, Nebel wabert über die kurvenreiche Straße, auf der ich fahre. Meine Scheinwerfer erfassen Schatten am Straßenrand, die im selben Moment wieder verschwinden. Das Grauen steigt in mir hoch – hier ist wirklich kein Ort, an dem man sich im Dunkeln länger aufhalten sollte. Ich gebe Gas, um schnell wieder hier weg zu […]

Die Stimmen aus dem Jenseits im Folterhaus

Folterhaus der Nazis

Plötzlich hörte ich die Stimme: “Nimm diese drei Steine, sie sollen die Menschen immer an die Greueltaten der Nazis hier erinnern.” Ein Schauer lief mir den Rücken herunter. Ich war mitten im Folterhaus der Nazis an der Frankfurter Straße in Köln-Porz. Inzwischen ist es abgerissen. Mit den letzten Bildern wollte ich dies dokumentieren. Ein roter […]

Seltsame Geräusche in der alten Halle

Die Besucher werden vom Geist erwartet.

Balken drohen jederzeit von der Decke zu stürzen und den Entdecker in den verlassenen Hallen zu erschlagen. Es ist gruselig auf dem alten Gelände von Dielektra im Kölner Stadtteil Porz. Schon lange arbeitet hier keiner mehr, dennoch sind Menschen in den Produktionshallen unterwegs. Mit bunten Kunstwerken an den Wänden haben sie ihre Spuren hinterlassen. Leider […]

Liegt ein Fluch auf Burg Welterode?

Die Burg Welterode in Eitorf. (Foto: Inga Sprünken)

Nach nur etwas mehr als drei Jahren stand die Burg Welterode Ende 2022 wieder zum Verkauf – zum Preis von 5,8 Millionen. Dem Vernehmen nach hat die Wasserburg, deren Grundmauern aus dem 13. Jahrhundert stammen, inzwischen schon einen Käufer gefunden. Es mutet seltsam an, dass das 18 Zimmer umfassende Gemäuer mit einer Wohnfläche von 350 […]

Protestplakate am Folterhaus der Nazis

Folterhaus der Nazis

Plakate fordern, den Abriss des Folterhauses der Nazis im Kölner Stadtteil Porz sofort zu stoppen. Doch die Bagger rücken unaufhaltsam immer näher an das Gebäude heran. Einen wohl letzten Blick warfen die Journalisten der Rheinland-Reporter in das baufällige Gebäude. Nicht viel hat sich dort seit unserem letzten Besuch getan. Allerdings sind an den weißen Außenwänden […]