Leben mit dem Hochwasser

Hochwasser

Dieses Hochwasser ist schon fast vergessen. Der Rhein trat im Januar 2011 über seine Ufer. Dazu kam die Kälte. Die einsetzende Schneeschmelze bei sinkenden Temperaturen von bis zu 14 Grad sowie starke Regenfälle an den Nebenflüssen des Rheines führten zu Überschwemmungen. Insbesondere die Mosel brachte gigantische Wassermassen in den Rhein. Auf Europas am stärksten befahrener […]

So feiern Europameister

Wenn die Gli Azzurri spielt, dann ist das für die Italiener wie ein Familienfest. Man trifft sich, sitzt fröhlich zusammen und “jeder bringt was Leckeres mit”, so Mario. Er kam in den 1960er Jahren ins Rheinland. Seine Eltern mussten “schweren Herzens ihr geliebtes Sizilien verlassen, weil es dort einfach keine ausreichende Arbeit gab”, so der […]

Lebensgefährliche Wassergruben

Ampuriabrava

Der Blick geht in die dunkle Tiefe. Am Grunde des Brunnens findet sich klares Wasser. Gesichert ist die Anlage nicht. Wer hier hinein fällt und nicht schnell gerettet wird, dem droht der Tod im Wasser. Rund um Ampuriabrava gibt eine Vielzahl von Bewässerungsgräben. Die Verbindungsstrecken laufen überirdisch. Sie erinnern an die alten Wasserleitungen der Römer, […]

Panzer rollen heran

Panzer

Es ist heute ein friedliches Bild an der alten Panzerwaschanlage in der Wahner Heide bei Troisdorf. Bunte Libellen schwirren umher, Frösche quaken und Ringelnattern gegen auf  Beutefang. Doch es war nicht immer so. Vor nicht allzu langer Zeit rasselten hier lautstark Panzer durch den Schlamm umher und störten mit ihrem Lärm die Ruhe in der […]

Die Menschenknochen in der Hundsklipp

Es war einmal – so könnte auch diese Geschichte beginnen. Denn es war einmal ein bekannter Kirchenkomponist mit Namen Joachim Neander. Dieser war zwischen 1674 und 1679 Rektor der Düsseldorfer Lateinschule und suchte in seiner Freizeit gerne das schluchtartige Tal der Düssel auf. Hier in der „Hundsklipp“ genannten Düsselklamm hielt er Gottesdienste ab und komponierte […]

Der höchste Feiertag im Rheinland

Der Rosenmontag ist im Rheinland der höchste Feiertag. Am Montag vor Aschermittwoch ist fast alles erlaubt. Früher war dieser Tag für Christen von größter Bedeutung. Denn nur am Rosenmontag erlaubte ihnen die Kirche, sich über Sünden lustig zu machen, es mit Geboten nicht so genau zu nehmen und – in Maßen – über die Stränge […]

Jeck an der Ostsee

Ostsee

Sie kamen in den 1930er Jahren vom schönen Rhein und brachten den Karneval nach Mecklenburg an die Ostsee – ein Bericht von unserer Norddeutschland-Reporterin Michaela Heitz. Nicht nur im ganzen Rheinland (oben ein früheres Bild vom Zug in Troisdorf-Spich) wird Karneval gefeiert. Das jecke Treiben ist auch schon an die Ostsee geschwappt. „Wir sind Ra-Ra-Radener, […]

Oliven trotzen der Kälte

Olivenbäume

Eisige Temperaturen suchen zurzeit das Rheinland heim. Viele Freunde mediterraner Pflanzen holen spätestens jetzt ihre geschätzten Gewächse ins Haus. Doch in den letzten Jahren hat sich ein neuer Trend bemerkbar gemacht: Einige Sorten von Olivenbäumen können ohne Probleme im Garten überwintern, wenn sie an geschützter Stelle stehen.  Diese Erfahrung machte auch Bert. Er wohnt in […]

Die Gefahr aus dem Keller

Viele Menschen machen sich Sorgen wegen der Corona-Krise und haben Angst vor Ansteckung. Ebenfalls viele sorgen sich um die Folgen der flächendeckenden Verbreitung von G5. Dabei gibt es noch viele andere, ganz reale Gefahren für Leib und Leben. Das Edelgas Radon ist eine davon. Es ist eine der häufigsten Ursachen für Lungenkrebs direkt nach dem […]

Die Stadt Bonn macht ernst

Die Stadt Bonn macht ernst. Silvester darf nicht geböllert werden. Von Donnerstag, 31. Dezember, 17 Uhr bis Freitag, 1. Januar, 6 Uhr wird das Mitführen und die Verwendung von Feuerwerkskörpern auf allen öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen sowie in öffentlichen Anlagen im gesamten Bonner Stadtgebiet untersagt. Der Stadtordnungsdienst wird das Verbot in enger Abstimmung und […]