Flutung der Groov droht

Hochwasser am Rhein

"
Die Flutung des Rheinufers wird immer wahrscheinlicher. Unaufhörlich renget es, von den Nebenflüssen strömen Wassermassen in den Rhein. Die Kölner Wasserbetriebe schließen nicht aus, dass am Wochenende ein Pegelstand von sieben Metern erreicht wird. Ihre Prognose: Am Dienstag, 13. Juli, wurde um 6:00 Uhr ein Rheinwasserstand von 5,38 m Kölner Pegel (KP) gemessen. Der Rheinwasserstand am Kölner Pegel wird am Abend beginnen langsam zu steigen. Am Mittwoch, 14. Juli 2021, wird um 6:00 Uhr ein Rheinwasserstand von 5,50 m KP ± 10 cm erwartet. Aufgrund der vorhergesagten ergiebigen Niederschläge im gesamten Rheineinzugsgebiet wird der Wasserstand in den kommenden Tagen weiter ansteigen. Am Wochenende sind Wasserstände von 7 m KP nicht auszuschließen.

Schutzzentrale wird eingerichtet

Bei einem Rheinpegel von sieben Metern laufen größere Schutzmaßnahmen an. Die erweiterte Hochwasserschutzzentrale wird je nach Steigerungsrate eingerichtet, sie ist dann rund um die Uhr besetzt. Weitere Fachbereiche werden in der Zentrale hinzugezogen. Da sind Feuerwehr, Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung, Polizei, RheinEnergie, DLRG und  THW. So ist die Stadt auf alles vorbereitet. Am Rheinufer stehen jetzt schon die Absperrungen an vielen Stellen in der Stadt.

Hochwasser
Der Leinpfad unter der Rodenkirchener Brücke  ist schon seit einigen Tagen gesperrt. (Foto: Lindemann)

Im Sommer ungewöhnlich

Ungewöhnlich ist, dass es im Sommer zu solch einem Hochwasserereignis kommt. Auch die Nebenflüsse des Rheines führen schon Hochwasser. So hat der Besitzer des traditionsreichen Ausflugslokals „Zur Siegfähre“ in Troisdorf jetzt viel zu tun. Pächter Alexander Adscheid räumt sein Inventar weg, um es vor den Fluten in Sicherheit zu bringen. Sein Lokal ist immer als eines der ersten Gebäude am Fluss überflutet. Auch im Mondorfer Hafen ist reger Betrieb. Dieser Stadtteil von Niederkassel ist immer schenll vom Hochwasser betroffen. Der Fährbetrieb über den Rhein ans andere Ufer wird dann eingestellt.

Der Hochwasserschutzplan der Stadt Köln:

Hochwasser: Fähranleger schon überflutet

Fluten nicht ungewöhnlich:

Flüsse traten über die Ufer

Anmeldung zum Newsletter

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.