Das Totenloch in der Sieg

Flüsse haben es in sich, auch wenn sie nicht so groß sind, wie der Rhein. Das weiß man nicht erst seit der Hochwasserkatastrophe an der Ahr. Auch vermeintlich flache Gewässer können zu gefährlichen Fallen werden. Die Eitorfer Feuerwehr etwa kennt die Tücken der Sieg, denn diese ist nicht so ruhig, wie es scheint. So gibt […]

Unter der Gruselmühle

In vielen Ländern der Welt kennt man es so, dass das Mühlenrad neben der Mühle läuft. In vielen Teilen von Frankreich ist das anders. Da läuft das Wasser direkt durch die Mühle hindurch. Ein dunkler und feuchter Raum befindet sich deshalb unter dem Hauptbau. In ihm läuft das Wasser hindurch. Mühlräder auf dem Boden Die […]

Hochwasserwelle kommt auf Köln zu

In Düsseldorf sind schon Keller vollgelaufen, Köln bereitet sich vor. Es regnet ohne Unterlass. Längst sind alle Wiesen und Felder vollgesaugt mit Wasser. Der Boden nimmt fast keine Feuchtigkeit mehr auf. Die Nebenflüsse des Rheines versorgen Europas am stärksten befahrene Binnenwasserstraße mit riesigen Wassermassen. Erste Pumpen, die Wasser aus tieferen Lagen nach oben bringen, laufen […]

Tod im Wasser: Mann kauert auf dem Grund des Sees

Sobald die Badesaison startet, kommt es zu Unfällen. Immer wieder ertrinken Menschen in den Sommermonaten im Rhein oder in den Badeseen im Umkreis. Vergangenen Samstag war es ein 26-Jähriger, der im Rotter See bei Sieglar ertrunken ist. Er war mit zwei Freunden auf einer größeren Badeinsel auf dem See unterwegs. Diese kenterte plötzlich und die […]

Panzer rollen heran

Panzer

Es ist heute ein friedliches Bild an der alten Panzerwaschanlage in der Wahner Heide bei Troisdorf. Bunte Libellen schwirren umher, Frösche quaken und Ringelnattern gegen auf  Beutefang. Doch es war nicht immer so. Vor nicht allzu langer Zeit rasselten hier lautstark Panzer durch den Schlamm umher und störten mit ihrem Lärm die Ruhe in der […]

Versunkene Welten im Wahnbachtal

„Wer bei Niedrigwasser von der Staumauer der Wahnbachtalsperre über die Wasserfläche blickt, sollte genau hinschauen. Denn in der Mitte der Fläche kommt die Spitze eines Kirchturms zum Vorschein. Dieser gehört zu der Kirche, die nach dem Bau der Staumauer in den 50er Jahren in den Fluten des Wahnbachs versank.“ Diese Geschichte wurde uns als Kindern […]

Von geheimen Quellen und dem Zahn der Zeit

Was früher durchaus üblich war, tut heute kaum noch einer: frisches Wasser aus einer Quelle trinken. „Von der Achtung, die Naturvölker ihnen entgegenbringen, ist bei uns mancherorts nur wenig übriggeblieben. So werden sie heute oft als Viehtränken, Fisch- oder Feuerlöschteiche für ihre natürlichen Bewohner verdorben“, heißt es auf einem Schild, das das Forstamt und der […]

Vergessener Wassertank tief im Wald

Wahner Heide

Tief im Wald der Wahner Heide, abseits vom Weg, kann man ein  kleines Haus entdecken. Es ist liebevoll gestaltet und erinnert an eine kleine Jugendstilvilla. Das ist der Hiweis auf die Bauzeit des Gebäudes. Es wurde im Jahr 1903 erstellt. Damals hatte das ganz praktische Gründe. Ein Hochbehälter zur Wasserversorgung der Bevölkerung wurde dringend gebraucht. […]

Warum sich auch Kraniche mit Frühling vertun

Es sind die Frühlingsboten schlechthin: Kraniche. In Asien gelten sie als Symbol der Wachsamkeit und Klugheit, in China stehen sie für ein langes Leben und Weisheit, in Japan sind sie ein Glücks-Symbol schlechthin. Sogar eine Fluglinie hat die Großvögel zu ihrem Firmenlogo erkoren. Derzeit sind Kraniche wieder in ihrer typischen V-Formation am Frühlingshimmel zu beobachten. […]

Nachts an der Schutzwand

Hochwasser

Es ist kurz vor Mitternacht, die Hochwasserschutzwände in Zündorf an der Groov wurden inzwischen aufgebaut. Nicht alle Aluminiumbalken sind schon eingefügt. Das Wasser ist noch nicht hoch genug. Jugendliche fahren mit ihren Autos bis an die Wand. Ein Wachdienst passt auf, dass nichts passiert. Über die Schutzwand zu steigen, ist streng verboten. Warten auf das […]