Die Geister der Vergangenheit in alten Gemäuern

Geheimnisvolle Orte haben unsere Vorfahren uns überlassen. Mal sind es Mauern im Wald, die keine Funktion mehr erfüllen, mal ist es ein von Wasser umgebender Hügel, der einst einen Wohnturm beherbergte, mal sind es seltsame Steinhaufen, Höhlen, leerstehende Häuser oder auch nur leer stehende Stockwerke in alten Gemäuern, die Neugierde wecken. Solche finden sich vielfach […]

Wunderschön und tödlich

Derzeit leuchten seine Blüten überall am Waldesrand oder in Bauerngärten in einem tiefen Pinkrot. Es gibt ihn auch in Weiß, Gelb und Rosa. Seine Größe ist mit 80 bis 150 Zentimeter beeindruckend, seine glockenförmigen Blüten ebenfalls: der Fingerhut. Die zweijährige Pflanze gehört zur Familie der Wegerichgewächse. Sie bildet im ersten Jahr eine Blattrosette, im zweiten […]

Das Totenloch in der Sieg

Flüsse haben es in sich, auch wenn sie nicht so groß sind, wie der Rhein. Das weiß man nicht erst seit der Hochwasserkatastrophe an der Ahr. Auch vermeintlich flache Gewässer können zu gefährlichen Fallen werden. Die Eitorfer Feuerwehr etwa kennt die Tücken der Sieg, denn diese ist nicht so ruhig, wie es scheint. So gibt […]

Possierlich oder Tod bringend?

Ihr Name geht auf ihre Eigenart zurück. Denn sie nehmen die Nahrung in die Hände und machen eine typische Waschbewegung. Auch suchen sie gerne an Bachläufen nach Nahrung. Sie sind possierlich anzuschauen, doch ihr Aussehen täuscht darüber hinweg, dass mit diesen kleinen Raubtieren nicht unbedingt immer gut Kirschen essen ist. Die Rede ist von Waschbären. […]

Gefährlich für Mensch und Hund

Sie sehen nicht nur eklig aus, sie sind es auch. Die Rede ist vom Eichen-Prozessionsspinner – oder besser seinen Raupen. Der Nachtfalter ist von der Iberischen Halbinsel über Süd- und Mitteleuropa bis in den Süden Russlands und nach Vorderasien dank der Klimaerwärmung nach Deutschland gekommen. Betroffen sind inzwischen alle Bundesländer, in denen die Raupen des […]

Die Gefahr aus der Tiefe

Ein beliebter Ausflugsort ist der Laacher See in der Eifel. Er liegt im größten Naturschutzgebiet in Rheinland-Pfalz und ist mit rund 3,3 Quadratkilometern der größte See im Bundesland. Seine ovale Form und seine Tiefe von 50 Metern erzählen von seiner Vergangenheit, denn der Laacher See der zur Abtei Maria Laach gehört, ist der Krater eines […]

Die Angst vorm bösen Wolf

Wir schreiben das Jahr 1850. Die Menschen in Europa leben mit dem Wolf. Doch das Raubtier wird zunehmend unbequem. Die Bevölkerung hungert und empfindet Wölfe als Nahrungskonkurrenz und Gefahr für ihre Weidetiere. So wird das Wildtier vor 150 Jahren nahezu ausgerottet. Doch der Wolf kehrt zurück – im Westerwald gab es laut dem rheinland-pfälzischen Wolfsbeauftragten […]

Tod durch Lungenentzündung

Heute vor 25 Jahren wurde das erste Säugetier als Klon gezeugt. Dolly ist der Name des Schafes, bei dem erstmals ausdifferenzierte Zellen als Spender für die Erbinformation dienten. Am 8. Februar 1996 wurden im Roslin-Institut in Schottland 277 Eizellen von Spendertieren der Schafrasse Scottish Blackface mit Zellkernen aus den Euterzellen des Spendertieres der Rasse Finn […]

Tote Familienmitglieder im Wald

Man bekommt sie selten zu Gesicht, wohl aber ihre umfangreichen Bauarbeiten. So gibt es etwa im Wald im rheinland-pfälzischen Kircheib unweit der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen schon seit vielen Jahren einen große Dachskolonie. Gut versteckt findet sich dort eine gegrabene Hügellandschaft. Denn Dachse sind gute Bauarbeiter, die mit ihren kräftigen Tatzen ganze Waldbereiche am liebsten in […]

Skalpiert, amputiert und zerhäckselt

Es ist eine tolle Errungenschaft: Roboter. Maschinen, die wiederkehrende Tätigkeiten selbsttätig erledigen, erleichtern den Menschen das Leben – und vernichten das Leben von Tieren. Woher kann denn auch der derzeit immer beliebter werdende Mähroboter wissen, dass es kein Stück Rasen ist, das er da zerhäckselt, sondern ein Igel, eine Blindschleiche oder eine Kröte? Ein Test […]

Tod im Wasser: Mann kauert auf dem Grund des Sees

Sobald die Badesaison startet, kommt es zu Unfällen. Immer wieder ertrinken Menschen in den Sommermonaten im Rhein oder in den Badeseen im Umkreis. Vergangenen Samstag war es ein 26-Jähriger, der im Rotter See bei Sieglar ertrunken ist. Er war mit zwei Freunden auf einer größeren Badeinsel auf dem See unterwegs. Diese kenterte plötzlich und die […]

Todesstrafe für Eichenfällung

Schon im Altertum besaßen Eichen eine große Symbolkraft. Damals wie heute gelten sie als Symbol für die Ewigkeit. Denn ein Eichenleben umfasst etwa 30 Menschengenerationen. Eichen wurden im Altertum mit blitztragenden Göttern in Verbindung gebracht. Bei den Griechen war es Zeus. In der antiken Stadt Dodona in Epirus gab es sogar ein Eichenorakel. Drei weiß […]

Tödliche Gefahr auf der Wiese

Es sieht harmlos aus, ist es aber nicht: das Jakobskreuzkraut. Seit 2004 tritt die Giftpflanze, die auch unter dem Namen Jakobsgreiskraut bekannt ist, in Nordrhein-Westfalen verstärkt auf. Im Unterschied zu den sich immer weiter verbreitenden Neophyten wie Bärenklau oder Ambrosia handelt es sich zwar um eine alte heimische Pflanze, aber sie hat es in sich. […]

Am Thingplatz ging es um Leben und Tod

Unsere heidnischen Vorväter haben ihre Spuren hinterlassen. Auch wenn im Rahmen der Christianisierung immer wieder versucht wurde, die heidnischen Hinterlassenschaften unserer germanischen Vorväter zu eliminieren, ist ihnen dies doch nicht so ganz gelungen. So wurden Kirchen etwa oftmals an alten heidnischen Kultplätzen errichtet und immer wieder begegnen uns im Alltag ihre Spuren. So findet sich […]

Wolf des Leuscheider Rudels von Kamera erfasst

Wolf

Kaum ein Wildtier polarisiert so sehr wie der Wolf. In den sozialen Netzwerken schlagen die Wogen hoch, wenn Freunde und Gegner des „Canus Lupus“ diskutieren. Auf der einen Seite sind es Naturschützer und Vertreter der Naturschutzverbände, die sich freuen, dass der Wolf wieder in Deutschland heimisch geworden ist. Auf der anderen Seite sorgen sich Landwirte […]

Gruselige Reste eines einstigen Idylls

Gruselige Reste eines einstigen Idylls finden sich im rheinland-pfälzischen Kircheib, dem Grenzort zu Nordrhein-Westfalen. Dort gab es einst einen Campingplatz, der insbesondere in den 1960er bis 80er Jahren sehr beliebt war. Intensiv wurde er auch von Dauer-Campern genutzt. Viele Städter trafen sich auf dem „Westerwaldblick“ genannten Platz, der mit ausreichendem Abstand von der B 8 […]

Die eigenen Geister treffen

Hypnose galt lange Zeit als fragwürdige Technik, die zu Showzwecken von Bühnenmagiern eingesetzt wurde. Das hat sich schon längst geändert. Heute kennen Forscher das Potenzial dieser geführten Entspannungstechnik für Medizin und Psychotherapie. Sogar einige Zahnärzte setzen sie schon ein. In Österreich und in der Schweiz werden Bergretter und Rettungssanitäter seit 2011 in Notfall-Hypnose ausgebildet, seit […]

Begegnungen mit dem Teufel

Täglich brausen unzählige Fahrzeuge auf der B 478, der Bröltalstraße, entlang – nicht wissend, dass im Ortsteil Winterscheid der Gemeinde Ruppichteroth hoch über ihnen ein Geheimnis lauert. Direkt oben am Steilhang der Bröl liegt ein tonnenschwerer Stein, dessen Herkunft ungeklärt ist. In alten Karten ist dieser Stein noch als „Heidnischer Kultplatz“ gekennzeichnet. Die Rede ist […]

Geheime Kräfte im Auge des Vulkans

Die Orte haben etwas geheimnis- und machtvolles. Manche erscheinen wie eine große Pyramide, andere wie riesige Säulen oder wie Kugeln. Ihr teilweise skurriles Aussehen regt die Fantasie an und hat diverse Legenden und Geschichten hervorgebracht. An diesen Orten sollen Fabelwesen und Zwerge hausen. Zudem sollen sie eine besondere Energie ausstrahlen. Oft finden sich sogar Gruften […]

Der Jungfernflug in die Geschichtsbücher

Das, was am Sonntag, 11. April, auf dem Mars passieren soll, ähnelt dem ersten Flug in der Menschheitsgeschichte mit einem motorisierten Flugzeug. Am 17. De­zem­ber 1903 ho­ben die Brü­der Wright in North Ca­ro­li­na zum ers­ten Mal in der Mensch­heits­ge­schich­te für zwölf Sekunden und 36 Me­ter in die Luft ab. Orville und sein Bruder Wilbur Wright […]