Verschwunden: Wo ist Sandra D.?

Heute auf den Tag genau vor zehn Jahren geschah ein Verbrechen, das bis zum heutigen Tag nicht aufgeklärt wurde. Am 8. September 2012 verschwand Sandra D. aus Eitorf spurlos. Zuletzt gesehen wurde die hübsche Verkäuferin um 22 Uhr, als sie den Supermarkt, in dem sie arbeitete, verließ. Als die 42-Jährige am nächsten Tag nicht an […]

Hier das Buch der Rheinland-Reporter bestellen

Seltsame Erhebungen, kuriose Felsbrocken und Höhlen im Wald, tiefe Löcher im Fluss, versunkene Welten, gruselige Orte, geschichtsträchtige Brücken – das Rheinland ist voller Geheimnisse. Sie zu entdecken ist ein Grund, warum wir diesen Blog gegründet haben. Damit man die Geheimnisse auch auf Ausflügen entdecken kann, gibt es jetzt die schönsten Geschichten auch als Buch. Unter […]

Menschen eiskalt erschossen

Seidenraupen

Nur noch Spinnen hinterlassen hier ihre zarten Fäden. Seidenraupen sind in dem alten zerfallenen Gebäude nicht mehr zu finden. Die alte Seidenfabrik ganz im Süden von Rhodos war ein Ort des Grauens. Menschen wurden hier erschossen. Die Rhodos-Entdecker haben dies recherchiert. Der Ort liegt in der Nähe von Kattavia. Über einen staubigen Feldweg gelangt man […]

Mord: 5000 Euro Belohnung

Gesucht

Die Polizei teilt mit: Ein interessanter Fall aus dem Jahr 1994 beschäftigt aktuell wieder die Bonner Mordkommission als Cold-Case-Fall, der am 15.09.2021 in der Fahndungssendung “XY” vorgestellt wurde: Nach der Ausstrahlung des Beitrages sind zunächst 65 Hinweise bei der Bonner Mordkommission eingegangen – 10 Hinweisen lösten weitergehende Ermittlungen aus. Das für die Klärung von Tötungsdelikten […]

Mord an der Ummigbachsbrücke

Ummigsbachbrücke

Das Auto stürzte in die Tiefe – die Menschen darin mit. Die Ummigbachsbrücke wurde zur Todesfalle.  Bis heute ist der Mord aus den 1950er Jahren ungeklärt. Wichtige Akten sind nicht auffindbar. Die Nazis sollen geheime Rüstungsanlagen in der Nähe der Brücke gehabt haben. Viel Geschichten ranken um das inzwischen zugewachsene Bauwerk. Das zerstörte Bauwerk mitten […]

Zwangsarbeiter ohne Prozess erhängt

Es war das Jahr 1943. Deutschland wurde vom Naziterror drangsaliert, Kriegesgefangene als billige Arbeitskräfte missbraucht. Stefan Gruchot gehörte dazu. Er war polnischer Staatsbürger und wurde am 14. Juli 1912 in Kozmin geboren. Den ersten Weltkrieg erlebte er noch als Kind. Als die deutschen Streitkräfte am 1. September 1939 Polen angriffen, war er im wehrfähigen Alter. […]

Heute vor 50 Jahren: Staatsanwalt ermittelt im Mordfall

Genau 50 Jahre ist es her, dass die Tageszeitung am 9. Februar 1971 über die Ermittlungen berichtete, die nach dem Tod von Ulrich Nacken zum “Schneemord von Much” angestellt wurden. Der junge Kölner war nach einer Feier von zwei Gastarbeitern an der Landstraße ausgesetzt worden. Zuvor hatten sie ihn entkleidet und gefesselt. Er hatte sich […]

Vor 50 Jahren: der Schneemord von Much

Genau 50 Jahre ist es her, dass an der Landstraße 352 zwischen Much und Neunkirchen-Seelscheid ein junger Mann auf grausige Weise sein Leben verlor. Der „Schneemord von Much“ ging in die Geschichte ein. Selbst in den USA wurde darüber berichtet. Heute erinnert noch ein Gedenkstein an die Begebenheiten in der eiskalten Nacht zum 2. Januar […]

Toter Junge wählt sein Grab

Es ist nur ein Stein, der an ihn erinnert, aber dieser hat ihn unsterblich gemacht. Die Rede ist vom Johänneken und einem Bilderstock, den Abt Godewig 1772 stiftete. Der Junge verwand unter nie geklärten Umständen im Jahr 1287 auf seinem täglichen Schulweg von Troisdorf in die Klosterschule der Minoriten in Seligenthal. Sein Hin- und Rückweg […]