Jeck an der Ostsee

Ostsee

Sie kamen in den 1930er Jahren vom schönen Rhein und brachten den Karneval nach Mecklenburg an die Ostsee – ein Bericht von unserer Norddeutschland-Reporterin Michaela Heitz.

Nicht nur im ganzen Rheinland (oben ein früheres Bild vom Zug in Troisdorf-Spich) wird Karneval gefeiert. Das jecke Treiben ist auch schon an die Ostsee geschwappt. „Wir sind Ra-Ra-Radener, sind keine Sachsen, keine Bayern, keine Badener; wir kamen einst vom schönen Rhein, um zu siedeln hier landein“, so lautet eine Zeile des Vereinsliedes des etwa 45 Mitgliederumfassenden ältesten Karnevalsvereins in  Mecklenburg-Vorpommern: dem Radener Carneval-Club (Kreis Rostock). Anfang der 30er Jahre kamen Bergbauarbeiter zum Kiesabbau nach Mecklenburg und und brachten den Karneval gleich mit. Die erste Session feierte der Verein, dessen Vereinsprinz zugleich Vorsitzender ist, 1930/31. „ Es ist schon eine große Enttäuschung, dass die Feier anlässlich unseres 90jährigen Bestehens in diesem Jahr ausfallen muss“, meint Andreas Roberg, achter Prinz in der langen Geschichte des Clubs und seit 2009 im Amt. Der 56-Jährige ist in Raden geboren, kennt sich aber auch gut im Kölner Karneval aus, denn er ist gleichzeitig  Mitglied im Dellbrücker Karnevalsverein und hat bereits mehrfach am traditionellen Dienstagszug teilgenommen und „ Kamelle und Strüßjer“ von dem Vereinswagen aus verteilt.

Jeckes Treiben am Straßenrand

Die Jecken – wie hier vor einigen Jahren in Spich – stehen beim Zoch am Straßenrand. (Foto: Lindemann)

Man sollte es kaum glauben, aber der Karneval hat im hohen Norden gründlich Fuß gefasst. 7000 Karnevalisten feiern in Nicht-Corona-Jahren in 87 Vereinen die fünfte Jahreszeit. Viele Mitglieder leben und arbeiten in anderen Bundesländern und fahren extra zum Karneval nach Stralsund , Rostock oder Schwerin. So auch der Karnevalsprinz von Raden: Er leitet nicht nur den ältesten Karnevalsverein von Mecklenburg, sondern hauptberuflich einen Heizungs- und Installationsbetrieb in Berlin.

https://www.klmv-info.de/index.php/homepage/dokumente-2?showall=1

Lesen Sie auch:

Haff mit Eisschicht überzogen

Das rosa Schloss und mittelalterliche Gassen

Anmeldung zum Newsletter

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.