Das geheimnisvolle Gewächshaus

E7C8117F-92B7-4E88-A2C9-0B9FCA1C917F

"/
Das alte Gewächshaus wirkt wie ein riesiger Glaspalast. Bei der Erstellung des Bauwerkes hatten die Architekten nicht eine profane Konstruktion im Sinne gehabt, sie wollten einen baulichen Akzent setzen. So befindet sich an der zentralen Stelle der langen und rechteckigen Gewächshäuer eine erhöhte Halle. Sie gibt der ganzen Konstruktion eine besondere Würde. Die Menschen, die dort früher ihrer Arbeit nachgegangen sind, wussten dies zu schätzen.

HIdden Places
Die Natur erobert sich langsam alles zurück. (Foto: Lindemann)

Scheiben sind zerschlagen

Diese Zeiten sind allerdings schon lange vorbei. Heute erinnert noch kaum etwas daran, dass hier früher ein geschäftiges Treiben herrschte. Das Gebäude ist in großen Teilen dem unaufhaltsamen Zerfall preis gegeben. Etliche Scheiben sind zerstört, scharfe Glaskanten zeugen davon. Doch repariert werden sie wohl nicht mehr. Genau das Gegenteil ist der Fall. Zahlreiche Ersatzscheiben stehen in einem Kiesbett herum, sie werden jedoch langsam überwuchert.

Gewächshaus
Vorhandene Ersatzscheiben werden nicht mehr eingebaut. (Foto: Lindemann)

Ein Dokument des Verfalls

Es ist ein Ort des Wachstums. Doch nicht mehr so, wie es eigentlich gedacht war. Die ganze Anlage scheint dem Verfall preis gegeben zu sein. Dort, wo früher liebevoll Pflanzen gezüchtet wurden, strecken nun kleine Bäume ihre zarten Äste dem mächtigen Glasdach entgegen. Sie haben optimale Wachstumsbedingungen in der geschützten Halle. Irgendwann wird der Platz für die aufstrebenden Bäume nicht mehr reichen. Dann werden wohl weitere Scheiben eingedrückt und nicht von außen mutwillig nachts von Unbekannten zerstört.

Gewächshaus
Bäume haben Platz in der großen Halle gefunden. (Foto: Lindemann)

Erinnerung an frühere Zeiten

Pflanztische unter den Glasdächern sollten das Arbeiten erleichtern. Die Menschen mussten sich nicht mühsam bücken, um die Kulturen täglich zu pflegen. Auch diese Relikte des Arbeitslebens in einer Gärtnerei stehen noch immer herum. “Irgendwann wurde hier alles aufgegeben”, so ein Landwirt, der noch die Blütezeiten des früheren Gartenbaubetriebes miterlebt hatte. Die Energiekosten für den Unterhalt der Anlage seien einfach zu teuer geworden. Sie stand lange leer und wurde schließlich “preiswert” verkauft.

Gewächshaus
Pflanztische stehen in den hohen Hallen herum. (Foto: Lindemann)

Lesen Sie auch:

Die seltenen Flussperlen

Anmeldung zum Newsletter

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.