Samstagabends kam der Schnee

Der Schnee kam abends

Plötzlich war er da: ein Schneeteppich legte sich am Samstag, 16. Januar, abends ganz langsam auf die tiefen Ebenen in der Region. Viele Kölner waren begeistert: Sie hatten die weiße Pracht schon lange vermisst. Ganz besonders zu Weihnachten. Zahlreiche Menschen waren deshalb in den letzten Tagen zu Schnee-Ausflügen in die Eifel mit dem Auto gefahren, was dort zu einem Verkehrschaos führte. Deshalb wurden viele Orte für Besucher gesperrt. Doch nun war es nicht mehr nötig. Es fing ganz langsam an mit den weißen Flocken; und um 22 Uhr war die Schneedecke geschlossen. Nicht nur Hundebesitzer bekamen kalte Füße, die mit ihren treuen Freunden noch mal abends raus mussten. Auch viele Pflanzenfreunde wurden kalt erwischt.

Palmen mit Schnee bedeckt

Palmen mit Schnee bedeckt.la,men
Die Palmen in den Gärten waren mit Schnee bedeckt. (Foto: Lindemann)

Keine Angst um ihre exotischen Pflanzen mussten sich Gartenfreunde machen. Die Temperaturen lagen um den Gefrierpunkt und richteten keine großen Schäden an. Der Schnee war auch eher matschig und nicht von langer Dauer.

Kein Verkehrschaos

Verkehr
Wegen des Lockdowns waren die Straßen leer. (Foto. Lindemann)

Wegen des Lockdowns war wenig auf den Straße los. So kam es durch den plötzlichen Schneefall zu keinem Chaos. Auch Eisglätte stellte sich nicht ein, da der Boden durch die warmen Temperaturen der letzten Tage nicht gefroren war.

Schnee bedeckte die Gärten

Schnee
Alles war mit Schnee bedeckt. (Foto: Lindemann)

Wer seine Gartenstühle bis jetzt noch nicht in Sicherheit gebracht hatte, für den war es jetzt allerdings zu spät. Die weiße Pracht hatte sich langsam aber sicher auch über die Tische und Bänke gelegt. Allerdings musste vor den Häusern erst einmal nicht gestreut werden. Eisige Glätte auf dem Wegen und Straßen war nicht zu erwarten. Und die weiße Pracht blieb auch nicht lange liegen. Schon am nächsten Sonntag fing wieder alles zu tauen an. Doch dieser kleine Ausflug in die Welt des Winters gefiel den Menschen. Eine Abwechselung im eher öden Lockdown.

Schneespaziergang
Am Abend gingen viele raus in den Schnee. (Foto: Lindemann)
Anmeldung zum Newsletter

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.