Gigantische Wehre am Stausee

Rhodos

Noch herrscht trügerische Ruhe an den mächtigen Wehren des Stausees. Doch bald donnern mit lautem Tosen Wassermassen in das künstlich angelegte Becken. Der Oktober auf der Insel Rhodos neigt sich nach einem heißen Sommer dem Ende. Zehntausende erlebnishungrige Touristen und auch die Einheimischen haben viel Wasser verbraucht. Der Gadoura-Stausee ist deswegen nicht mehr üppig gefüllt. […]

Tödliche Gefahr aus der Luft

Der Kuchen steht auf dem Tisch, der Kaffee ist eingegossen. Ein Sonnenschirm sorgt für kühlenden Schatten. Wespen sitzen schon in den Startlöchern, um ihren Anteil am Kuchen zu sichern. Doch plötzlich fliegt ein anderes Insekt durch die Luft. Die Wespen schrecken zurück und fliehen. Ein geflügelter Einwanderer ist in seinem Revier unterwegs. Es handelt sich […]

General Boxhohn und die Eiche

Tausendjährige Eiche

Die tausendjährige Eiche in der Wahner Heide liegt schon seit einigen Jahren flach auf dem Boden. 1000 Jahre war sie eigentlich nie alt, aber wenn mehrere Generationen von Menschen einen solchen Baum sehen, dann wird er irgendwie in den Erzählungen immer älter. Meist sind diese Bäume “nur” um die 600 Jahre alt. “Wenn nur ein […]

Die letzten ihrer Art

Mosel-Apollofalter

Das Insektensterben ist ein abstrakter Begriff. An der Mosel sieht man, welch dramatische Ausmaße es annehmen kann. Es geht um ein zartes Geschöpf, das bald vielleicht für immer von der Erde verschwunden ist: Der Mosel-Apollofalter. „Waren es 2015 noch knapp 2000 Falter, ist der Bestand des Mosel-Apollos im vergangenen Sommer auf nur noch rund 100 […]

Oliven trotzen der Kälte

Olivenbäume

Eisige Temperaturen suchen zurzeit das Rheinland heim. Viele Freunde mediterraner Pflanzen holen spätestens jetzt ihre geschätzten Gewächse ins Haus. Doch in den letzten Jahren hat sich ein neuer Trend bemerkbar gemacht: Einige Sorten von Olivenbäumen können ohne Probleme im Garten überwintern, wenn sie an geschützter Stelle stehen.  Diese Erfahrung machte auch Bert. Er wohnt in […]