Wunderschön und tödlich

Derzeit leuchten seine Blüten überall am Waldesrand oder in Bauerngärten in einem tiefen Pinkrot. Es gibt ihn auch in Weiß, Gelb und Rosa. Seine Größe ist mit 80 bis 150 Zentimeter beeindruckend, seine glockenförmigen Blüten ebenfalls: der Fingerhut. Die zweijährige Pflanze gehört zur Familie der Wegerichgewächse. Sie bildet im ersten Jahr eine Blattrosette, im zweiten […]

Skalpiert, amputiert und zerhäckselt

Es ist eine tolle Errungenschaft: Roboter. Maschinen, die wiederkehrende Tätigkeiten selbsttätig erledigen, erleichtern den Menschen das Leben – und vernichten das Leben von Tieren. Woher kann denn auch der derzeit immer beliebter werdende Mähroboter wissen, dass es kein Stück Rasen ist, das er da zerhäckselt, sondern ein Igel, eine Blindschleiche oder eine Kröte? Ein Test […]

Tod im Wasser: Mann kauert auf dem Grund des Sees

Sobald die Badesaison startet, kommt es zu Unfällen. Immer wieder ertrinken Menschen in den Sommermonaten im Rhein oder in den Badeseen im Umkreis. Vergangenen Samstag war es ein 26-Jähriger, der im Rotter See bei Sieglar ertrunken ist. Er war mit zwei Freunden auf einer größeren Badeinsel auf dem See unterwegs. Diese kenterte plötzlich und die […]

16 Menschen rasten in den Tod

Talbahn

Alte Bahngleise an den Hängen im Siebengebirge erinnern an die Zeit, als hier noch täglich Bergbau betrieben wurde. Der Drachenfels mit seinem Vulkangestein war bei den Baumeistern in der ganzen Region geschätzt. Auch im Kölner Dom sind Steine aus dem Siebengebirge zu finden. Abgebaut wurden wurden sie in zahlreichen Steinbrüchen. Eine Bahn brachte sie ins […]

Viren von Wildtieren gefährden Menschen

Dass Viren- und Bakterienstämme auch Menschen befallen können, ist nicht erst seit der Entdeckung des Corona-Virus bekannt. Schon im Mittelalter sorgten Erkrankungen wie die Pest, Masern, Pocken oder Tuberkulose für ein Massensterben. Diese Viren sprangen von Tieren auf Menschen über. Ursprünglich stammten sie allesamt von Rindern und Wasservögeln. Zoonosen nennt man diese Art von Infektionskrankheiten. […]

Toter Junge wählt sein Grab

Es ist nur ein Stein, der an ihn erinnert, aber dieser hat ihn unsterblich gemacht. Die Rede ist vom Johänneken und einem Bilderstock, den Abt Godewig 1772 stiftete. Der Junge verwand unter nie geklärten Umständen im Jahr 1287 auf seinem täglichen Schulweg von Troisdorf in die Klosterschule der Minoriten in Seligenthal. Sein Hin- und Rückweg […]