Todesstrafe für Eichenfällung

Schon im Altertum besaßen Eichen eine große Symbolkraft. Damals wie heute gelten sie als Symbol für die Ewigkeit. Denn ein Eichenleben umfasst etwa 30 Menschengenerationen. Eichen wurden im Altertum mit blitztragenden Göttern in Verbindung gebracht. Bei den Griechen war es Zeus. In der antiken Stadt Dodona in Epirus gab es sogar ein Eichenorakel. Drei weiß […]

Am Thingplatz ging es um Leben und Tod

Unsere heidnischen Vorväter haben ihre Spuren hinterlassen. Auch wenn im Rahmen der Christianisierung immer wieder versucht wurde, die heidnischen Hinterlassenschaften unserer germanischen Vorväter zu eliminieren, ist ihnen dies doch nicht so ganz gelungen. So wurden Kirchen etwa oftmals an alten heidnischen Kultplätzen errichtet und immer wieder begegnen uns im Alltag ihre Spuren. So findet sich […]

Kloster an Germanischer Kultstätte

Wahner Heide

Sie beteten zu Odin und anderen Göttern – Germanen bevölkerten das Gebiet, das heute als Wahner Heide bekannt ist. Die Menschen der Vorzeit trafen sich an ausgewählten Plätzen, um Recht zu sprechen. Der Wald war dem Urvolk heilig. Eichen galten als göttliche Bäume. Unter ihnen fanden Versammlungen statt, die das Schicksal bestimmen sollten. Auch noch […]