Viren von Wildtieren gefährden Menschen

Dass Viren- und Bakterienstämme auch Menschen befallen können, ist nicht erst seit der Entdeckung des Corona-Virus bekannt. Schon im Mittelalter sorgten Erkrankungen wie die Pest, Masern, Pocken oder Tuberkulose für ein Massensterben. Diese Viren sprangen von Tieren auf Menschen über. Ursprünglich stammten sie allesamt von Rindern und Wasservögeln. Zoonosen nennt man diese Art von Infektionskrankheiten. […]

Krebse am Rheinufer

Nachts kriechen sie langsam aus den Fluten und krabbeln suchend am Ufer umher. Der Rhein ist Europas am stärksten befahrene Binnenwasserstraße. Und nicht nur Fische fühlen sich in ihm wohl. Chinesische Wollhandkrabben haben den Rhein als neue Heimat entdeckt. Sie wurden vor gut hundert Jahren mit Ballastwasser in Schiffen aus China kommend eingeschleppt. Nachts klettern […]