Gewaltige Resonanz auf Atombericht

Bunkeranalgen in der Wahner Heide.

"
Die Resonanz über unseren Bericht zur der Lagerung von Atombomben in der Wahner Heide während des Kalten Krieges, also vor den Toren der Millionstadt Köln, ist gewaltig. In den sozialen Netzwerken wird er kontrovers diskutiert. Hier einige Auszüge aus den Meinungen unserer Leser:

♦ Ist ja nett, dass über sowas berichtet wird. Aber fast jeder wusste oder ahnte zumindest, dass es so war. Es war schließlich kalter Krieg.

♦ Eigentlich war das bekannt, aber niemand durfte darüber sprechen.

Rückgrat der US-amerikanischen Luftverteidigung

Ein technisch versierter Leser des Berichtes hat kurz erklärt, wie das Nike-System funktioniert. Vielen Dank dafür.

Ein Nike-Rakete
Eine Nike-Rakete. (Foto: I-Stock)

♦ Nike war ein US-amerikanisches Flugabwehrraketenprogramm (SAM-N-25 – Bezeichnung bis 1962; MIM-14/14A/14B – Bezeichnung ab 1962), das in der ursprünglichen Variante MIM-3 Nike Ajax und später in der verbesserten Variante Nike Hercules über viele Jahre das Rückgrat der US-amerikanischen Luftverteidigung darstellte. Es war für den Einsatz gegen hochfliegende, überschallschnelle und auch multiple Ziele (etwa gegen Bomberpulks) konzipiert. In der Variante Nike Zeus wurde sie auch im ersten US-amerikanischen Raketenabwehrsystem verwendet.

♦ In der BW zur Zeit des damaligen „Kalten Krieges“ wurde dieses System zur reinen Luftabwehr eingesetzt.

♦ Genauso wie die atomaren Gefechtssprengköpfe für die Artillerie (155mm Panzerhaubitzen und 203mm Feldhaubitzen) handelte es sich um taktische atomare Sprengköpfe, die auf dem Gefechtsfeld eingesetzt worden wären.

Kalter Krieg noch nicht vorbei

Als Relikte des Kalten Krieges werden diese Bomben bezeichnet, die heute zum Glück nicht mehr in der Wahner Heide zu finden sind. Eigentlich waren sich alle Menschen sicher, dass diese Zeit seit Jahren vorbei ist. Doch die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht dies anders. Sie sprach davon, dass der Kalte Krieg noch immer nicht vorbei sei. Diese Analyse ist für viele Menschen erschreckend. Besonders die Kaltblütigkeit von Putin, der Menschenleben opfert, um Land zu gewinnen. Diese Zeiten, so die Hoffnung, sollten doch eigentlich der Vergangenheit angehören.

Lesen Sie auch:

Atombomben in der Wahner Heide

Weltkriegsbunker heimlich zugeschüttet

 

Anmeldung zum Newsletter

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.